Private Pflegekräfte oder Altenheime?

AltenheimeSolange ein Senior seinen Partner hat, ist seine Situation, auch wenn er schon krank oder pflegebedürftig ist, nicht schlecht. Anders sieht die Situation aus, wenn der Senior allein wohnt. Ältere Menschen benötigen manchmal komplexe Pflege. Leider sind nicht alle Familien im Stande, ihnen diese Pflege zu bieten. Daher setzen sie immer häufiger auf professionelle Altenheime, in denen Senioren mit verschiedenen gesundheitlichen Problemen zusammen leben können. Viele Familien möchten ihre Senioren nicht „abschieben“ und deswegen sind sie gegen diese Losung.

Es zeigt sich jedoch, dass auch professionelle Altenheime viele Vorteile haben. Es handelt sich darum, dass:

  • der Senior in einem Altenheim von Kontakt zu anderen Senioren profitiert. Aktive Senioren können neue Bekanntschaften und Freundschaften schließen, sie langweilen sich nicht mehr.
  • der Senior immer auf medizinische Hilfe zählen kann. Geschultes Pflegepersonal und verschiedene Spezialisten helfen Kranken. Es werden verschiedene medizinische Behandlungen angeboten;
  • auch Demenzkranke in professionellen Heimen betreut werden. Alzheimer-Patienten haben besondere Bedürfnisse, ihre Familien sind nicht immer im Stande, sie richtig selbstständig zu betreuen.
  • ein typisches Altenheim interessante Angebote zur Unterhaltung hat. Gemeinsames Singen, Malen, Basteln, Gruppengymnastik, Spaziergänge usw. – diese und andere Aktivitäten kommen in Frage.

Man darf jedoch nicht vergessen, dass auch moderne Altenheime Nachteile haben. Warum lohnt es sich eigentlich, eine andere Pflegform in Betracht zu ziehen? Es handelt sich darum, dass die meisten Pflegeheime:

  • ihren Bewohnern keine Privatsphäre bieten. In einem üblichen Altenheim leben seine Bewohner zusammen und nur selten können sie sich ihrer Privatsphäre erfreuen. Weniger Selbstbestimmung – das ist auch ein großer Nachteil von Altenheimen.
  • Krankenpfleger beschäftigen, die keine Zeit für alle Bewohner haben. Wenn eine Pflegekraft fünf oder noch mehr Personen betreuen muss, ist nicht im Stande, allen die beste, individuell angepasste Pflege anzubieten.
  • relativ teuer sind. Die Kosten zählen zu den größten Nachteilen von deutschen Altenheimen. Das betrifft vor allem moderne Heime, in denen ihre Bewohner in komfortablen Einbettzimmern leben. Nicht alle Familien können sich die Pflege im Altenheim leisten.

Kein Wunder, dass viele Familien an anderen Lösungen im Bereich Altenpflege interessiert sind. Immer häufiger wird auf private Pflegekräfte, auch aus Osteuropa, gesetzt, die häusliche Betreuung auf dem höchsten Niveau anbieten können.

Maria Franke,

http://www.pflegekrafteauspolen.de  Online Senioren Service